Suche
Close this search box.

Blick über den inneren Grüngürtel in Köln © Raimond Spekking

Aktuelles zum Kölner Grünsystem

30.11.2019

Kategorien

Die Gleueler Wiese im Äußeren Grüngürtel Kölns ist seit einigen Jahren in der Diskussion: Der 1. FC Köln beabsichtigt, dort Trainingsplätze und weitere vereinsbezogene Einrichtungen anzulegen. 

Dagegen regt sich Widerstand nicht zuletzt bei Natur- und Denkmalschützern.

Stellungnahme des RVDL

RVDL Stellungnahme zur Gleueler Wiese (PDF, 3,25 MB)

 

Pressekonferenz am 12. August 2019

Rundschau 13.08.19 (JPG, 1,86 MB)

Bild Express 13.08.19 (JPG, 1,41 MB)

Kölner Stadtanzeiger 19.08.19 (PDF, 1,16 MB)

Einladung zur Pressekonferenz am 12.08.2019 (PDF, 70 KB)

 

Tagung am 23. November 2019 in Köln

Pressemitteilung (PDF, 494 KB)

Zusammenfassung und Fazit Prof. Dr. Heinz Günter Horn (PDF, 457 KB)

 

Offenlage zur Bebauung der Gleueler Wiesen im Äußeren Grüngürtel

Hier finden Sie Materialien, die sich mit den Möglichkeiten einer Eingabe an die Stadt Köln im Zusammenhang mit der Offenlegung der Pläne des 1. FC Köln für die Anlage neuer Sportplätze im Bereich des denkmal- und naturgeschützten Äußeren Grüngürtels der Stadt Köln befassen. Sie können hieraus eigene Argumente entwickeln, die Sie in Ihren eigenen Eingabe-Schriftstücken an die Stadt Köln verwenden können.

Die Frist besteht noch bis zum Ende des Monats August. Jede Stimme zählt!

Gerade dieser nun schon zweite heiße Hochsommer scheint alle Befürchtungen in Richtung Klimawandel zu bestätigen. Dem Kölner Grüngürtel droht nach Meinung Vieler durch die Ausbau- und Versiegelungspläne des 1. FC Köln ein nachhaltiger Schaden.

Widerspruch Dr. H. Meynen (PDF, 139 KB)vom 18.08.2019

Stichpunkte für Eingabe 1. Juni 2019 (PDF, 553 KB)

Handout Aktion Offenlage (PDF, 508 KB)

Denkmalschutz Dr. H. Meynen (PDF, 69 KB)

BUND Stellungnahme (PDF, 2,97 MB)

Miquel Vences (PDF, 447 KB)

Stellungnahme Welpmann (PDF, 103 KB)

Köln Nachrichten report-k (PDF, 218 KB)

 

Unterlagen der Initiative „Grüngürtel für alle“ zur Offenlage

Info Handout (PDF, 1,5 MB)

Kurzinfo und Pläne (PDF, 4,02 MB)

2 Poster (PDF, 348 KB)

 

Weitere Hintergrundinformationen zum Schutz und zur Erhaltung der historischen Grünfläche

Aufsatz von E. Moll u.a. in Rheinische Heimatpflege, Heft 4/2018 (PDF, 3,65 MB)

 

Das Kölner Grünsystem – ein zukunftsweisendes Erbe

Im Rahmen des Europäischen Kulturjahres 2018 wird mit dem vorliegenden Programm das Kölner Grünsystem als einzigartiges Kulturerbe in den Mittelpunkt gestellt. Als ein europäisches Kulturerbe entstand es in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Damals waren großräumige Grünplanungen für die Städte weit über Deutschland hinaus üblich. Allerdings schaffte nur der damalige Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer es, in der nach dem Ersten Weltkrieg wirtschaftlich und politisch angespannten Lage ein derartig umfangreiches Grünsystem aufzustellen und politisch und praktisch in wesentlichen Zügen umzusetzen. So entstanden auf den ehemaligen preußischen Festungszonen der Innere und Äußere Grüngürtel. Die von dem renommierten Städtebauer Fritz Schumacher vorgesehenen radialen Verbindungszüge konnten z.T. erst ab den 1960er Jahren ausgebaut werden. Gegenwärtig findet eine Erweiterung im Umland statt. Die von Schumacher angedachten Grünkeile, ausgehend vom Äußeren Grüngürtel, stoßen jetzt auf einen dritten Grüngürtel in der Erftaue und auf dem Vorgebirge.

Von Anfang an stand die ökologische und historischkünstlerische Gestaltung als Frischluftspeicher für die Bevölkerung im Mittelpunkt der Planungen. Dieses für andere Städte im Zuge der dramatischen Luftverschmutzung und des Klimawandels sowie des Stadtwachstums vorbildhafte Grünnetz Kölns ist u.a. durch das Bevölkerungswachstum und steigende Flächenversiegelung bedroht. Daher wird dieses umfangreichste Kölner Landschafts- und Kulturobjekt in diesen Veranstaltungen mit all seinen positiven Funktionen und ästhetischen Facetten vorgestellt.

Prof. Dr. Barbara Schock-Werner
Vorsitzende des Regionalverbandes Köln im Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz

Jahr des Kölner Grünsystems – Programm

Flyer (PDF, 170 KB)

©Bürgerinitiative Grüngürtel für Alle

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org