Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv für Baukultur, Denkmalpflege und Kulturlandschaft!

Sicht auf die Heisterbacher Klosterruine

Mühlen links und rechts des Rheins

Der Rheinische Verein engagiert sich im Rahmen der Regionale 2010 für das Projekt "Mühlen links und rechts des Rheins" und möchte damit auf die besondere Relevanz der Mühlen und Hämmer entlang des Rheins aufmerksam machen.

Mühlen und Hämmer sind ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Erbes der Region. Ihre Bedeutung erschließt sich nicht nur im historischen Wert der Anlage als Zeugnis einer bestimmten geschichtlichen Epoche oder Entwicklung, sondern auch in ihrer landeskundlichen Bedeutung – im Landschaftsbild oder im Zeugniswert für die industriegeschichtliche Entwicklung einer Kulturlandschaft.

Im Mittelpunkt des Projektansatzes steht der Wunsch, aktiv zur Erhaltung und nachhaltigen Sicherung bestehender Wasserkraftanlagen beizutragen.

Als Projektziele sind zu nennen:

• Die In-Wert-Setzung des Themas Wasserkraft als Teil des kulturellen Erbes aus archäologischer, baulicher und landschaftlicher Sicht in der Region, sowie zur Erhaltung und Sicherung der Chancen für eine regenerative Energienutzung

• Die Erfassung und Bereitstellung von Informationen über die Wasserkraftanlagen in der Region als Informationsangebot an Verwaltung, Ehrenamt und Öffentlichkeit

• Die Vermittlung und touristische In-Wert-Setzung der Thematik Wasserkraftanlagen links und rechts des Rheins in Form von vielgestaltigen Produkten, die eine Fülle von Informations- und Erlebnismöglichkeiten bieten

• Die Einbindung bereits bestehender, etablierter oder in anderen Projekten realisierter Standorte als Ergänzung des zu entwickelnden Angebots