Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv für Baukultur, Denkmalpflege und Kulturlandschaft!

Sicht auf die Heisterbacher Klosterruine

Veranstaltungen


Freitag, 12. April 2019

Führung
Treffpunkt: 14.00 Uhr, im Eingangsbereich des Doms
Referent: Prof. Alois Peitz
Teilnehmer: begrenzt
Anmeldung: per E-Mail: albrecht.wien@gmx.de


Trierer Dom

Baustelle im Trierer Dom

Der Dom nach dem Zweiten Weltkrieg
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden am Dom umfangreiche Sicherungen und eine Innenrestaurierung notwendig. Auch durch Bombentreffer am 24.12.1944 war das statische Gefüge empfindlich gefährdet. Die Liturgiereform des II. Vatikanums machte zudem eine innere Umgestaltung unumgänglich. Deshalb fand zwischen 1969 und1974 eine umfassende Sanierung dieser altehrwürdigen Kathedrale statt. Über die Bau- und Gestaltungsmaßnahmen an dem so bedeutenden Weltkulturerbe wird als Zeitzeuge der damalige Diözesanarchitekt Alois Peitz berichten, der die teils sehr kontroversen Planungen und Entscheidungen sowie deren Ausführungen als Geschäftsführer der Kleinen und Großen Dombaukommission verantwortlich begleitet hat.


Vorstand

Dr. Karl August Heise
Vorsitzender

Anette Köhler

Dr. Albrecht Wien

Dr. Georg Breitner

Michael Berens


Kontakt

Dr. Karl August Heise
Remigiusstraße 16
54292 Trier
Tel.: (0651) 251 16