Werden Sie gemeinsam mit uns aktiv für Baukultur, Denkmalpflege und Kulturlandschaft!

Sicht auf die Heisterbacher Klosterruine

Stellungnahmen

Der Rheinische Verein begutachtet, rät und macht aufmerksam, wenn etwa politische Entscheidungen oder städteplanerische Entwicklungen Kultur und Umwelt gefährden.

Mit Stellungnahmen und Initiativen nimmt der Rheinische Verein Einfluss auf Großvorhaben. Als anerkannte Organisation der Denkmalpflege und des Naturschutzes hat er sich u.a. geäußert zu Projekten wie Moselkanalisierung, Braunkohletagebau Garzweiler, Bau des Hotels Petersberg, Abriss des Plenarsaals im Bonner Bundeshaus, Schloss Benrath, geplantes Arp-Museum am Bahnhof Rolandseck, Brücke im Welterbe Mittelrheintal und Hochmoselübergang, Windkraft u.v.m.

Der Rheinische Verein arbeitet aktiv an Handlungskonzepten im Bereich der Stadtentwicklung, so etwa zur Domumgebung Köln oder zur Neugestaltung des Regierungsviertels Bonn mit. Die Grenzen zur Ortsbildpflege und Dorferneuerung im ländlichen Bereich sind fließend. Auch hier bringt der Rheinische Verein sich durch Stellungnahmen zu Bauvorhaben, zur Fortschreibung der Gebietsentwicklungspläne und der Flächennutzungspläne ein. Dies betrifft sowohl städtische und ländliche Naherholungsgebiete, Landschafts- und Naturschutzgebiete oder Naturparke.

Diese Seite befindet sich z.Z. in Bearbeitung


Verschiedene Stellungnahmen

Platzhalter

Niederrhein-Charta

mehr
Foto Loreley

Neugestaltung Loreleyplateau

Turm des Rathauses von Bensberg

Charta von Bensberg

mehr
Platzhalter

Erneuerbare Energien

mehr
Burg Manderscheid

Kürzung Fördermittel Denkmalpflege NRW

mehr

Grüngürtel Köln

Grüngürtel Köln

mehr
Bad Neuenahr Kurpark

Bad Neuenahr Kurpark

mehr

Das Projekt einer Kölschen "Via Sacra" in der Diskussion

Stellungnahme (PDF, 52 KB)


Das Hochhaus des „Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums“ (IWZ) der FH Köln in Köln-Deutz - Denkmal und Abrisskandidat

Stellungnahme (PDF, 513 KB)