Suche
Close this search box.

Der frisch sanierte Abschnitt der historischen Stadtmauer von Zons
© Martin Lehrer, RVDL

Denkmalpflege und Naturschutz gehen Hand in Hand: Stadtmauer von Zons in Dormagen für 336.000 € saniert

10.07.2023

Kategorien

In der Altstadt von Zons, heute Ortsteil von Dormagen, wurde ein gut 100 Meter langer Abschnitt der Stadtmauer aus dem späten 14. Jhd. saniert. Für rund 336.00 Euro ist zwischen September 2022 und Februar 2023 ein Stück der Westseite der denkmalgeschützten Stadtbefestigung repariert und gesichert worden.

Teilweise sichern Schutzzäune die historische Bausubstanz vor dem Herabfallen von Mauerstücken
© Martin Lehrer, RVDL

Thomas Braun von der Biologischen Station des Rhein-Kreises Neuss erläutert den Bewuchs auf der Mauer
© Martin Lehrer, RVDL

Dabei wurden nicht nur Steine befestigt und neu verfugt. Ebenso wurde der über Jahre entstandene Bewuchs bewahrt. Denn eine Untersuchung durch die Biologische Station des Rhein-Kreises Neuss hatte ergeben, dass auf der alten Stadtmauer viele seltene Tier- und Pflanzenarten heimisch geworden sind.

Noch 2018 war ein vergleichbarer Mauerabschnitt vollständig „bewuchsfrei“ saniert worden. Jetzt erforderte das Ziel, die Mauer statisch zu sichern und gleichzeitig als Biotop zu erhalten, viel Abstimmung zwischen der Stadt als Eigentümerin, dem LVR-Amt für Denkmalpflege, der Biologischen Station und der ausführenden Firma.

Künftig muss die nun fertiggestellte Mauer regelmäßig gesäubert werden, damit sich nicht wieder Sträucher und Bäume in den Ritzen festsetzen und das Mauerwerk sprengen.

Das innovative Konzept, das Standsicherheit, Bewahrung historischer Bausubstanz und Biotopqualität zusammenbringt, soll auch anderswo zur Anwendung kommen, beispielsweise an der Stadtmauer Nideggen.

Zur Pressemitteilung des LVR-Amtes für Denkmalpflege

Ein Beitrag von Martin Lehrer, stellv. Vorsitzender des Regionalverbandes Köln

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org