Suche
Close this search box.

©dronepicr, flickr

Kölns Grüne Lunge in Gefahr: Stellungnahme zu Bebauungsplänen der Stadt Köln und dem 1. FC Köln

 

30.08.2019

Kategorien

der 1. FC Köln, der sicherlich zu Köln gehört wie der Dom und der Karneval, plant, sein Trainingsgelände zu erweitern und in unmittelbarer Nähe des sog. Geißbock-Heimes ein Leistungszentrum zu errichten.

Dieses Vorhaben ist mit ganz erheblichen Eingriffen in den denkmal- und landschaftsgeschützten Äußeren Grüngürtel der Stadt verbunden, der Ende der 1920er Jahre als „Volkspark“ mit den unterschiedlichsten landschaftlichen Reizen und Nutzungen für Freizeit und Erholung, aber auch auf der Basis eines richtungsweisenden und bis heute beispielhaften städtebaulichen Konzeptes angelegt wurde. Er hat im Wesentlichen immer noch Bestand; um ihn wird Köln bundesweit beneidet. Er ist ein kostbares Allgemeingut, das es auch weiterhin zu bewahren gilt.
Im Rahmen des derzeit laufenden Bürgerbeteiligungsverfahren zur Änderung des Flächennutzungs- bzw. Bebauungsplans haben sich zahlreiche Bürgerinitiativen, Naturschutzverbände, Vereine und
auch der RVDL mit Einwänden gegen das Vorhaben ausgesprochen. Dabei geht es nicht darum, wie der Vorhabenträger glauben machen will, den 1. FC aus Köln zu vertreiben, sondern vielmehr darum, u. a. die öffentlichen Belange des Natur- und Landschaftsschutzes gegen private Interessen ausreichend abgewogen zu sehen, keinen Präzedenzfall zu schaffen, der weitere Begehrlichkeiten weckt, und ggfls. auch für den 1. FC Köln akzeptable Alternativen zu suchen.

 

Mit insgesamt drei Stellungnahmen wendete sich der RVDL an Verantwortliche und die breite Öffentlichkeit.

Die Stellungnahme adressiert an das Stadtplanungsamt Köln finden Sie hier zum Download.

Die Stellungnahme zu den genaueren Bauplänen des 1. FC Kölns finden Sie hier zum Download.

Einen Aufruf samt kurzer Stellungnahme, gerichtet an die breite Öffentlichkeit, finden Sie hier zum Download.

 

Nach aktuellem Stand wird das Bauvorhaben nicht fortgesetzt. Wir haben berichtet: Rettung des Grüngürtels durch das OVG Münster

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org