Suche
Close this search box.

©Klaus Graf, wikimedia

Newsletter des Regionalverbandes Cochem-Zell

07.06.2023

Kategorien

Liebe Mitglieder des Rheinischen Vereins, gerne erinnere ich an unsere Exkursion am Freitag, 23. Juni 2023 nach Kobern. Treffpunkt um 17 Uhr ist der Marktplatz mit dem „Tatzelwurmbrunnen“. Die Teilnahme ist kostenlos und eingeladen sind unsere Mitglieder genauso wie jeder an der Geschichte und Kultur unserer Region Interessierte.

Seit mehreren Wochen präsentiert sich die Rheinische Verein auf einer völlig neu gestalteten Homepage: www.rheinischer-verein.de.  Die Startseite zeigt ein großes regionales Foto:  Die Marienburg, der Marienburger Sattel, der Zeller Barl, die Weinlage „Pündericher Marienburg“ und die Mosel zwischen Pünderich und Briedel.

Auf die Seite des Regionalverbandes gelangt man durch Anklicken von „Cochem-Zell“ auf der Karte des Einzugsgebietes des Rheinischen Vereins.  Dort sind bereits einige aktuelle Veranstaltungen präsentiert. Was noch fehlt – aber noch kommt – sind Berichte und unsere „Newsletter“ der zurückliegenden Jahre.

Bitte merken Sie schon einmal vor, dass wir am 11. August 2023 Koblenz mit Dr. Martin Bredenbeck (Vorsitzender des Regionalverbandes Rhein-Mosel-Lahn) besuchen.

Und ein Höhepunkt des Vereinsjahres ist ganz sicher unsere „Klosterfahrt“ am Sonntag, 20. August. Alle Details finden Sie in der nachfolgenden Einladung. Man kann sich ab sofort anmelden und so einen Platz sichern. Und wie immer sind nicht nur unsere Mitglieder eingeladen sondern alle, die sich für das kulturelle Erbe unserer Region interessieren:

Der Rheinische Verein lädt ein zur „Klosterfahrt“

Der Regionalverband Cochem-Zell des Rheinischen Vereins lädt ein zu einer Tagesfahrt zu den ehemaligen Abteien Rommersdorf und Sayn sowie zu einem Besuch der Sayner Hütte und des berühmten Schmetterlingsgartens.

Der Bus startet am Sonntag, 20. August 2023 um 8 Uhr ab Bahnhof Bullay mit Zusteigemöglichkeiten auf der Strecke Bullay-Cochem-Kaisersesch.

Etwa 9.30 Uhr wird die ehemalige Prämonstratenser-Abtei Rommersdorf erreicht, die schon auf 900 Jahre Bestehen zurückblicken kann. Die nach der Säkularisation verlassenen und verfallenden Abteigebäude einschließlich der Kirche wurden nach 1970 dank der tatkräftigen Arbeit eines Fördervereins und einer Stiftung wieder in einem Zustand gebracht, der die ehemalige Abtei wieder voll erlebbar macht.

 

               ©Gerhard Schommers, RVDL

Anschließend geht es dann ins nahe gelegene Sayn zum Besuch der Abtei Sayn, vor über 800 Jahren ebenfalls als Prämonstratenser-Abtei gegründet. Kirche und Abteigebäude sind dank eines Förderkreises in einem sehr guten Zustand. Die Kirche wird nach wie vor für Gottesdienste genutzt und zeigt eine ganz besonders wertvolle Ausstattung. Für beide Abteien stehen sachkundige Referenten zur Verfügung.

Nach dem Mittagessen in der „Sayner Scheune“ besteht Gelegenheit, die Sayner Hütte mit dem Eisenguss-Museum und auch den berühmten Sayner Schmetterlingsgarten zu besuchen. Beides ganz in der Nähe von Abtei und Restaurant.

 

                       ©Gerhard Schommers, RVDL

Eingeladen zu der Fahrt sind nicht nur Mitglieder des Rheinischen Vereins sondern genauso an der Kultur unserer Region Interessierte.

Die Teilnehmerkosten werden 25 € betragen und beinhalten die Busfahrt sowie die geführten Besichtigungen der Abteien Rommersdorf und Sayn. Die Besuche der Sayner Hütte sowie des Schmetterlingsgartens ist jedem Teilnehmer selbst überlassen und geht auch auf Kosten der Teilnehmer. Über Details hierzu wird während der Fahrt informiert. Die Rückfahrt wird um 18 Uhr mit der Ankunft in Bullay gegen 20 Uhr erfolgen.

Eine Anmeldung erfolgt durch Überweisung der Teilnehmerkosten von 25 € pro Person auf das Konto IBAN DE92 5875 1230 0115 002057. (Sparkasse Mittelmosel)

Informationen zu der Fahrt gerne bei Gerhard Schommers, 06542 22285 oder per Mail info@schommers-wein.de

Gerhard Schommers

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org