Pauliplatz (2014)
© Martina Gelhar/LVR
Braunsfelder Kostbarkeiten: Zwischen Pauliviertel und Stadtwaldvillen
Dienstag, 09. April 2024
17.30 bis 19.00 Uhr

Treffpunkt:

Aachener Str./Ecke Paulistr, 50933 Köln

ÖPNV:

Haltestelle Maarweg (Straßenbahnlinie 1, 7)
kostenfrei
Anmeldung erforderlich

Durch die Anlage einer Ziegelei im Winkel von Aachener- und Kitschburger Straße erfährt der heutige Stadtteil Lindenthal seinen entscheidenden Entwicklungsimpuls 1862 durch den Kölner Fuhrunternehmer Ferdinand Braun. Brauns Feld stellt den Beginn der Ortsentwicklung zwischen den Hofgütern Maarhof und Morsdorfer Hof dar. Neue Wohnviertel rund um den Pauliplatz und besonders das Villenviertel am seit 1898 bestehenden Stadtwald besitzen einen hohen Reiz. Zwischen St. Joseph, Möbel Buch und Haus Marienbild bietet der Ortsteil spannende Geschichte(n) aus Sport, Politik und Kunst auf höchstem Niveau.

 

Referent:

Dr. Thomas van Nies studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Kunstgeschichte sowie Anglistik in Köln, Bochum und München. Er ist freiberuflich im Bereich Kunstvermittlung u.a. für Museen und das Erzbistum Köln tätig.

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org