rvdl-virneburg_burgen
Burg Virneburg. © klaes-images, Markus Monreal
Sonntag, 10. September 2023
13.30 Uhr

Treffpunkt:

Virneburg, Innenhof der Burgruine. HINWEIS: Der Rundgang in der Burg ist nicht barrierefrei. Festes Schuhwerk wird empfohlen
kostenfrei
Anmeldung nicht erforderlich
Weitere Infos zur Veranstaltung über den Regionalverband Rhein-Mosel-Lahn: Manfred Böckling, Tel.: 0170 / 3462382, E-Mail: manfred.boeckling@t-online.de

Massig thront die Ruine der Virneburg über dem Nitzbach und dem Ort Virneburg westlich von Mayen. Trotz ihrer beherrschenden Lage und Bedeutung ist sie eine der weniger bekannten Dynastenburgen im Eifelraum. Immerhin entstammten der gräflichen Familie von Virneburg je ein Kölner und ein Mainzer Erzbischof und Kurfürst des 14. Jahrhunderts. Die mächtige Schildmauer, ein Schalenturm und die Außenseite des Palas, des Wohn- und Saalbaus, prägen heute das Bild der Burg. Viele weitere, eher verborgene Bauteile lassen Größe und Bedeutung der Burg erahnen, die seit 1910 dem Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz gehört.

Zum Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 10. September, um 13.30 Uhr, lädt der Verein dazu ein, die Burg und ihre Geschichte zu entdecken.

Referent: Achim H. Schmidt, Mitarbeiter der Landesarchäologie und Burgenforscher

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org