Suche
Close this search box.
Mainzer Wohnmaschinen 3
Elsa Nr. 6, Blick nach oben, © DIE BETONISTEN
Samstag, 23. September 2023
17.00 Uhr, Ende ca. 18.00 Uhr

Treffpunkt:

Mainz, Stadtteiltreff Gonsenheim, Am Sportfeld 7 G

ÖPNV:

Haltestelle: Am Sportfeld/Fahrschule Zöll
kostenfrei
Anmeldung nicht erforderlich
Kontakt: DIE BETONISTEN, Robinson Michel, Kunsthistoriker

Sie sind die größten Wohnhochhäuser in Rheinland-Pfalz und prägen das Ortsbild Gonsenheims ebenso wie die gesamte Mainzer Stadtsilhouette:

Die Hochhäuser in der Elsa-Brändström-Straße. Die Hochhäuser, die sonst nur aus der Ferne zu sehen sind, können bei einem gemeinsamen Spaziergang erkundet werden. Dazu geben die Betonisten allerlei Informationen zur Vorgeschichte und der Entstehung der Bauten, wer sie entworfen hat, wieso sie so aussehen und wie es sich darin wohnt.

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org