4a_Low_Duisburg Salvator
© Karl Peter Wiemer
Route Mittelalter Ruhr: Auf den Sohlen der Erinnerung in Duisburg
Dienstag, 09. Juli 2024
17.30 bis 19.00 Uhr

Treffpunkt:

Vor der Salvatorkirche neben dem Rathaus, Burgplatz, 47051 Duisburg

ÖPNV:

Haltestelle Schwanentor (Linien 929, 933, 933E)
kostenfrei
Anmeldung erforderlich

Das Stadtzentrum in Duisburg mit Rathaus und Salvatorkirche verkörpert einen sprechenden Ort für die „Route Mittelalter Ruhr“. Verschiedene Schichten der historischen Entwicklung der Stadt lassen sich hier aufzeigen: der frühmittelalterliche Königshof und die mittelalterliche Kommune mit ihrem Rathaus sowie das Zeitalter der Industrialisierung und des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Feierabendspaziergang wird diesen besonderen Ort „lesen“ und zugleich einen Einblick in das Projekt „Route Mittelalter Ruhr“ geben, das in einem Audioguide die Geschichten von 100 Orten im Ruhrgebiet erfahrbar macht.

 

Referentin:

Prof. Dr. Barbara Welzel ist Professorin für Kunstgeschichte und Kulturelle Bildung an der Technischen Universität Dortmund und eine der Projektleiterinnen der „Route Mittelalter Ruhr“. Sie forscht und begleitet verschiedene Projekte zu kulturellem Erbe in interkultureller Perspektive.

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org