Sgraffito BN-Duisdorf,1953_Foto Hess, 2023
Sgraffito von 1953 in Bonn-Duisdorf | © A. Hess
Freitag, 22. März 2024
15:30 Uhr - Dauer: ca. 1,5 Std.

Treffpunkt:

Rochusstraße 177, Zuweg zur Rochusschule in 53123 Bonn-Duisdorf

ÖPNV:

Buslinien 605, 606, 607, 608, 609, 800, 843, 845, Haltestelle: Rathaus Hardtberg
Teilnahme kostenfrei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit 2018 betreut Alexander Hess das Sgraffiti­projekt des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (RVDL).

Sgraffiti (Einzahl: Sgraffito) sind reliefartige Kratzputzbilder. Bei der bereits seit der Antike bekannten Technik wird ein Motiv aus dem eingefärbten, feuchten Putz herausgekratzt. Begünstigt durch zahlreiche „Kunst am Bau“-Förderprogramme entstanden besonders in der Nachkriegszeit zahlreiche dieser bunten Bilder. Neben den Sgraffiti an und in Verwaltungsbauten und Kirchen schmückten auch viele Hausbesitzer oder Gewerbetreibende die Wände ihrer Wohngebäude mit diesen haltbaren, weil wetterbeständigen Fassadenkunst.

Heute sind etliche dieser Bilder durch Dämmmaßnahmen und Gebäudesanierungen gefährdet. In Bonn sind derzeit 29 Sgraffiti an 11 Standorten bekannt. Hiervon befindet sich ein Großteil im Stadtteil Duisdorf.

Referent: Dipl.-Geograf Alexander Hess

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org