Transara
TransFormations- Landschaften - Jahrestagung der DFG-Forschungsgruppe TRANSARA
Freitag, 05. Juli bis 06. Juli 2024
ab 10.30 Uhr am 05. Juli und ab 09.00 Uhr am 06. Juli

Treffpunkt:

Katholische Akademie Schwerte, Bergerhofweg 24, 58239 Schwerte
inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ: 139 Euro
inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ: 120 Euro
inkl. Verpflegung ohne Übernachtung: 90 Euro
Für Studierende (Verpflegung und Übernachtung im DZ): 50 Euro

Ausfallkosten:
- bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 80 %
- bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %
Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.
Zahlungsweise: Über den Teilnahmebeitrag erhalten Sie nach Veranstaltungsende eine Rechnung.
Anmeldung erforderlich bis zum 21. Juni bei Manuela Siepmann unter siepmann@akademie-schwerte.de | Tel.: 02304 477-153 oder über die Onlineanmeldung unten.

Nach drei Jahren interdisziplinären Forschens zum Thema »Sakralraumtransformation in Deutschland« zieht die DFG-Forschungsgruppe TRANSARA eine erste Zwischenbilanz und präsentiert in ihrer Jahrestagung 2024 mit Begleitausstellung »TransFormationsLandschaften« erste Ergebnisse: Anhand ausgewählter Fallbeispiele aus den Untersuchungsräumen Aachen und Leipzig werden unterschiedliche Typologien und Praktiken von Sakralraumtransformationen in Ost- und Westdeutschland vorgestellt und die entsprechenden Prozesse der Aushandlung, Neubewertung und Umnutzung analysiert. Dies passiert zum einen aus baukultureller Perspektive, die die historische Bedeutung und Materialwirksamkeit der Kirchenbauten im Fokus sieht und zum anderen aus theologischer Sicht, die nach neu entstehenden Gemeinde- bzw. Gesellschaftsräumen des Sakralen oder Hybriden fragt. Last but not least wird die ökonomische Einschätzung der Immobilienwirtschaft von Kirchenneunutzungen mit eingeblendet. Diese drei Akteursebenen der Baukultur, Theologie und Immobilienökonomie enthalten in ihrer Notwendigkeit des Zusammenarbeitens beim Thema Sakralraumtransformation viele mögliche Fallstricke des Missverstehens oder der Blockade von Handlungsperspektiven. Die Forschungsgruppe TRANSARA hat diese Problematik der »interdisziplinären Verständigung« im Projekt selbst thematisiert und wird sie in den Round-Table-Formaten auf der Tagung mit einspielen.
Die Ausstellung »TransFormationsLandschaften« veranschaulicht begleitend in Form von Bannern, kleinen Videosimulationen sowie einem partizipatorischen Teil mit Postkarten die Transformationsprozesse von Kirchengebäuden in Ost- und Westdeutschland in Bezug auf die Orte, Architekturen und beteiligten bzw. betroffenen Menschen. Wie die Transformationen selbst, soll diese Schau als Wanderausstellung auch weiter in Bewegung sein – und freut sich über weitere Stationen!

 

Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie unten.

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org