IMG_6636_ Josephine Pohl Internet
Rapsfeld in Rheinnähe, Foto: Josephine Pohl
Samstag, 27.April 2024
10.00

Treffpunkt:

Der genaue Treffpunkt wird mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben
begrenzte Personenzahl
kostenfrei
Anmeldung per E-Mail erforderlich unter Ulrich Markert, E-Mail: ulma-colon@t-online.de ,Tel. 0221-257 60 94

Die alte Benediktienerabtei St. Heribert und seine Pfarrkirche St. Urban - beides gelegen im Historischen Park Deutz - bilden den Ausgangspunkt unserer diesjährigen Frühjahrstour. Am Rhein entlang über Felder und Wälder geht's bis zum Schloss Morsbroich in Leverkusen-Schlebusch. Auf der Rücktour ist eine Einkehr im sogenannten Kunstfeld geplant. Zuvor durchqueren wir den Dünnwald mit seiner als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Kiesgrube "Am Hornpottweg" und besuchen danach die romanische Kirche St. Nikolaus. Der Weg zurück führt wieder an den Rhein. Streckenlänge: circa 30 km.

Bei der Veranstaltung kooperiert der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stad Köln.

Referent: Jean Bruno Broicher

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org