Suche
Close this search box.

© Christophe Coulot, GDKE, Landesdenkmalpflege

Vorstandsvorsitzender Tobias Flessenkemper engagiert sich im Denkmalbeirat des Landes Rheinland-Pfalz

04.07.2023

Kategorien

Am 27. Juni 2023 fand die konstituierende Sitzung des Landesbeirat für Denkmalpflege Rheinland Pfalz für die Periode 2023 bis 2027 statt. Der Vorstandsvorsitzende des RVDL, Tobias Flessenkemper, wurde als institutioneller Vertreter des Vereins in den Denkmalbeirat berufen.

Gewählt wurden Prof. Dr. Matthias Müller, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Kunstgeschichte, zum 1. Vorsitzenden und Dipl.-Ing. Carola Schnug-Börgerding, freie Landschaftsarchitektin zur 2. Vorsitzenden. Prof. Mueller ist aktives Mitglied des Rheinischen Vereins und war stellvertretender Vorsitzender von 2018-22.

Der Landesbeirat für Denkmalpflege berät die Oberste Denkmalschutzbehörde (Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz ) sowie die Denkmalfachbehörde (Generaldirektion Kulturelles Erbe, Direktion Landesdenkmalpflege).

Auf Ersuchen der Behörde sowie aus eigener Initiative gibt der Beirat Anregungen und Empfehlungen und er erstellt Gutachten. Entsprechend des gesetzlichen Auftrags nimmt er sich zudem besonderer Anliegen der Öffentlichkeit in Bezug auf Denkmalschutz und Denkmalpflege an. Der RVDL bringt sich mit Themen und Vorschlägen in die Arbeit des Beirats ein. Tobias Flessenkemper hat für die Planung der Arbeit u.a. folgende Themenfelder als Anliegen des Vereins in die Diskussion eingebracht:

– Welterbe Oberes Mittelrheintal, hier vor allem Verkehr (Fluss, Schiene, Straße) und die Notwendigkeit auf das Bundesverkehrsministerium über die Landesregierung einzuwirken, um den Güterverkehr an Land aus dem Tal herauszubekommen und die Schifffahrt dem Fluss anzupassen und nicht umgekehrt

– Innenstädte, Denkmalbereiche und in Trier auch Welterbesituation, aber generell Innenstädte

– Bauwerke der Zeit nach 1945 bis zur Jahrhundertwende 

– verstärkte Zusammenarbeit mit Naturschutz, Anpassung Parks und Anlagen an veränderte klimatische, aber auch Nutzungsbedingungen 

– Wiederaufbau Ahr, Begutachtung der Denkmalaspekte des Wiederaufbaus bis heute, Leitlinien für ehrenamtliche und kommunale Vertreter*innen für Umweltkatastrophen 

– Feier zum 50jährigen Jubiläum des Europäischen Denkmaljahrs 1975 – Beitrag von Rheinland-Pfalz und Bedeutung für das Denkmalschutzgesetz von 1978

– Werbung für die Ratifizierung der Faro-Konvention durch die Bundesrepublik Deutschland 

– Regelmäßige Öffentlichkeit des Beirats im Sinne der Stärkung der Vermittlung, der Bewusstseinsbildung und der Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements im Denkmalschutz 

– Schulaktionen zur Denkmalpflege 

Die nächste Sitzung des Beirats ist für September geplant.

Versandkosten und Versandinformationen

Wir berechnen:
je nach Größe und Gewicht der Sendung mindestens 2,60 € bis maximal
4,99 € inkl. Verpackungsmaterial.

Bei Bestellungen größerer Mengen kontaktieren Sie uns bitte vorab unter: rheinischer-verein@lvr.de

Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org