Themenschwerpunkte

Abriss Bayer-Kasino Krefeld. © LVR, Silvia Margrit Wolf

Denkmalschutzgesetze

Wir setzen uns für den Schutz der Denkmäler auch auf rechtlicher Grundlage ein.

Im 20. Jahrhundert wurde in Deutschland und in Europa diesbezüglich viel erreicht. Seit einigen Jahren beobachten wir jedoch eine Aushöhlung der Denkmalschutzgesetze und einen Abbau des Schutzniveaus für unser kulturelles Erbe. Zusammen mit anderen Organisationen, etwa im Denkmalschutzbündnis NRW, arbeiten wir an einer Trendumkehr und für zeitgemäße Denkmalschutzgesetze.

Als ersten Schritt rufen wir dazu auf gemeinsam die Abrisswelle zu stoppen und uns über vom Abriss bedrohten Gebäude zu informieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mehr erfahren
Der Mittelrhein

Die enge Verbundenheit mit dem Mittelrhein und den angrenzenden Gebieten reicht bis in die Gründungszeit des Vereins zurück.

Auch war der RVDL maßgeblich am Verfahren um die Anerkennung als UNESCO-Welterbe beteiligt. Die Rheintalcharta von 1997 bildete etwa eine der Grundlagen des Anerkennungsverfahrens.  Angesichts der weiterhin bestehenden Zielkonflikte zwischen Landschaftsschutz, Wohnwert und Tourismus sowie vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Zwänge beobachten wir die Vorgänge im Mittelrheintal mit besonderer Aufmerksamkeit. Kritische Interventionen wird es auch in Zukunft geben – die Belange der Bürgerinnen und Bürger müssen dabei berücksichtigt werden.

Mehr erfahren

Rhein. © Phillip Glickman

Köln-Sülz, Hl. Johannes XXIII. © klaes-images, Holger Klaes

Next generation

Nicht die „last generation“ treibt den Rheinischen Verein an.

Die „next generation“ gilt es für unsere Themen und Aufgaben zu motivieren – das ist unser Selbstverständnis seit 1906. Auch bald 120 Jahre später engagieren sich Studierende und junge Forschende unter dem Dach des RVDL mit eigenständigen Projekten, die ihre Perspektive auf Denkmalpflege und Landschaftsschutz unterstreichen. In ihrem Fokus stehen Nachkriegsarchitektur (u.a. „Brutalismus“) ebenso wie Klimaschutz und Artenvielfalt.

Dass auch Gebäude der jüngeren Geschichte geschützt werden müssen, zeigt die Zuschrift aus Mülheim an der Ruhr, die uns im Rahmen unseres Aufrufs „Abrisswelle stoppen“ erreicht hat. Eine Bürgerinitiative möchte die vom Abriss bedrohte Hochschule von 1976 retten.

Mehr erfahren
Landschaftsschutz

Sich für ein Baudenkmal einzusetzen, heißt auch, sein Umfeld einzubeziehen:

Wegeführung, Straße, Hausgarten oder Park, eingebettet in die Landschaft – hier wirken unterschiedliche „Bilder“ und Interessen zusammen. Für das Überleben einer historischen Hofanlage kämpfen, wenn die Felder und Wälder schon weggebaggert sind? Wenn Vulkanberge nur als aufgelassene Steinbrüche zurückbleiben? Der Raubbau an Fläche ist längst auch eine Frage des Klimaschutzes. Nachhaltigkeit ist beim RVDL kein leeres Modewort, sondern ein zentrales Anliegen: Wir wollen Raumplanung und Heimatpflege zusammen denken.

Mehr erfahren

Blankenheim-Alendorf, Wacholderheide. © klaes-images, Markus Monreal

Tagebau Hambach. © LVR, Silvia Margrit Wolf

Rheinisches Revier

Das Industriezeitalter hat das Rheinland entscheidend geprägt.

Der Braukohletageabbau war der größte und dramatischste Eingriff des Menschen in die Rheinische Landschaft. Er hat Vielen ihre Heimat genommen und die Kulturlandschaft einschließlich zahlreicher Denkmäler zerstört. Das Ende des Braunkohleabbaus bis 2030 bietet die Chance, Fehler zu beheben und eine neue Kulturlandschaft zu schaffen. Dabei müssen die Interessen der Menschen und der Natur nachhaltiger als in der Vergangenheit berücksichtigt werden. Dafür setzt sich der Verein schon seit Anbeginn ein.

RVDL-Denkschrift „Eine Landschaft in Not!

RVDL Sonderband „Keyenberg – ein Dorf im Umbruch. Strukturwandel im Rheinischen Revier“

Mehr erfahren
Schatzmeister

Rudolf Conrads

Bankkaufmann, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Volkswirt

Thematische Schwerpunkte

  • Finanzen des RVDL
  • Leitung der Marianne von Waldthausen Geächtnis-Stiftung
  • Pflege / Inwertsetzung der RVDL-Burgen
  • Weiterentwicklung der Verzahnung des Gesamtvereins mit den Regionalverbänden
  • Kreativer Partner für die Vorstände der Regionalverbände

Regionale Verantwortung

  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Stahlberg e.V.
  • Schatzmeister im Freundeskreis der Burg Virneburg e.V.
  • Vorstandsmitglied im RVDL Regionalverband  Köln
  • Beiratsmitglied im RVDL Regionalverband Rhein/Mosel/Lahn
  • Vorsitzender des Beirats der Stiftung Lahn-Marmor-Museum

Kontakt

rudolf.conrads(at)rheinischer-verein.org